Qi ~ die vitale Lebensenergie

Qi ~ die vitale Lebensenergie

Kalligrafie von Wang Ning

Die alten chinesischen Meister bezeichneten das Qi als die vitale Energie, die alles Lebendige stärkt, nährt und reguliert. In der Akupunktur wird der Fluss des Qi zur Heilung angeregt.
Im Qigong nutzen wir diese Energie in den sanften, fließenden Übungen und stärken somit unsere Gesundheit.

Es ist die Kunst, die eigene Lebenskraft zu pflegen.
So lernen wir, die eigene Mitte (wieder) zu finden,
um sie in allen Situationen des Lebens bewahren zu können.

 

 

 

Qigong bedeutet:

  • Qi = Atem, Luft, Wolke, Wind, Kraft, Energie = Lebensenergie
  • Gong = beständiges Üben, Arbeit, Kunstfertigkeit
  • Qigong = „Beständiges Üben mit der Lebensenergie“ ~ oder „die Arbeit mit unserer Lebensenergie“
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×