Qigong Harmonieübungen

Die Fünf Elemente Übung

Die fünf Wandlungsphasen oder fünf Elemente (Holz – Feuer – Erde – Metall – Wasser) veranschaulichen den andauernden Wechsel in der Natur sowie im menschlichen Dasein. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Traditionellen chinesischen Medizin und Philosophie.
Die Elemente entsprechen u.a. den jeweiligen Jahreszeiten, Emotionen, Himmelsrichtungen, Sinneswahrnehmungen, Gefühlen und Körperorganen. Sie sollten weder „Voll“ (zu stark) noch „Leer“ (zu schwach) sein, sondern sich stets in Harmonie zueinander befinden.

In der „Fünf Elemente-Übung“, auch die Übung der fünf Harmonien genannt, wird durch fließende Bewegungen die Energie des jeweiligen Elements gestärkt, genährt und ins Gleichgewicht gebracht, Gefühle können durch das Üben ausgeglichen werden; z.B. die Emotionen Sorgen und Grübeln (der Erde zugehörig) wandelt sich in ein Gefühl von Stabilität, Ruhe und Verbundenheit.

Qigong in den Wandlungsphasen

Alle Lebewesen, so auch wir Menschen, sind ein Teil der Natur und des Universum und werden beeinflusst von seinen Energien, die in uns wirken.

Die „fünf Wandlungsphasen“ tragen mit all ihren Aspekten zum Verständnis des Qigong und der chinesischen Medizin bei. Sie sich in einem ständigen Wandel und beeinflussen sich gegenseitig. Gewissermaßen tragen wir die Elemente (Holz – Feuer – Erde – Metall – Wasser) und ihre grundlegende Kräfte in uns und idealerweise befinden sie sich im Gleichgewicht. Zu Krankheiten und Störungen (Blockaden) kann es kommen, wenn die Energie in einem Element auf Dauer zu stark oder zu schwach ist.

Im Kurs „Qigong in den Wandlungsphasen“ wird jeweils ein Element besonders ausführlich behandelt um die wichtigsten theoretischen Grundkenntnisse kennezulernen, sowie ein tiefes Verständnis zu wecken. Dazu gehören eine bewusste, entspannende und regulierende Atmung, Bewegungen und Akupressur, um die entsprechenden Meridiane (Leitbahnen) und Organe zu beeinflussen und zu stärken.

Übungen aus unterschiedlichen Qigong Methoden werden vermitteln und kommen zum Tragen: „die 15 Ausdrucksformen“, die „acht Brokate“, „Daoyin Baojian Gong“ und dem „stillen Qigong“.

…..entspricht der keimenden, erzeugenden Energie des Frühlings und steht für das sich ausdehnende, vorantreibende Prinzip, die zugehörigen Emotionen sind Wut und Zorn.

Holztyp: Aktiv, kreativ, dynamisch, erfinderisch

Qigong Übungen des Elements Holz fördern den freien Fluss der Energie im Körper , verbessert die Konzentration und die Körperhaltung, lösen Blockaden auf.

…..entspricht der wärmenden, aufsteigenden Qualität des Sommers dem aufsteigenden, wachsenden Prinzip; das Herz gibt dem Geist Shen seinen Sitz und steht für Freude und Liebe.

Herztyp: Liebe, Freude, Begeisterung, herzlich, emotional, tolerant, kommunikativ

Qigong Übungen des Elements Feuer fördern das Aufsteigen des Qi und die Durchblutung.  Schlafstörungen,  Nervosität, Schreckhaftigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen können positiv beeinflusst werden.

…..entspricht der nährenden Kraft des Spätsommers, einer Phase der Wandlung und Veränderung und dem stabilisierenden, ausgleichenden Prinzip und steht für ein stabiles Zentrum, trennt und verbindet Yin und Yang.

Erdtyp: naturverbunden, ehrlich, hilfsbereit, gemütlich, ausgeglichen, genussfreudig, Selbstvertrauen

Qigong Übungen des Elements Erde bringen vermehrt Kraft und Energie, führen zu inneren Ausgeglichenheit, kräftigen unsere Mitte (Dantien) und stabilisieren den Energiefluss im Körper. Die Umwandlung von Nahrung und Flüssigkeit in Qi und Blut wird gestärkt und die Verdauung und der Stoffwechsel angeregt.

 

 

….entspricht der sich zurückziehenden Qualität des Herbstes und ist nach unten gerichtet; es steht für Rückzug, Austausch, Abgrenzung und (Neu) Orientierung. 

Metalltyp: korrekt, diszipliniert, kann sich gut abgrenzen, sachlich, „loslassen“, „nein“ sagen können, Gerechtigkeitssinn.

Qigong Übungen des Elements Metall  vertiefen insbesondere den Atem, entspannen das Zwerchfell, geben Tatkraft und Lebensfreude und aktivierten die inneren Abwehrkräfte.

 

…. entspricht der speichernden, sich in die Tiefe zurückziehenden Qualität des Winters; steht für Rückzug: ein nach unten in die Tiefe führende und speichernde Prinzip und ist die Basis für Austausch und Abgrenzung ist die Basis für Entstehung, Wachsen und Wandlung der anderen Wandlungsphasen.

Wassertyp: Kraft, Mut, Ausdauer, furchtlos, willensstark, Charisma

Qigong Übungen des Elements Wasser unterstützen besonders unsere Lebensessenz, das Ursprungs Qi.  Emotion Angst (dem Wasser zugehörig) wandelt sich in ein Gefühl von Stärke, Gelassenheit und innerer Ruhe.

 

 

Die Meisterübung

…ist eine schlichte und doch tiefgründige Übung daoistischer Mönche aus den Wudang Bergen in China und gehörte einst zu den „geheimen“ Qigong Übungen. Wie alle anderen Qigong Methoden verbindet die Meisterübung die Tradition der Selbstkultivierung und Lebenspflege.

Die leichten Bewegungen sind ruhig und entspannt, verbunden mit einer tiefen Empfindung von Weite & Ausdehnung, Aufnehmen und Abgeben, Sammeln und Fließen: mit Einklang sein mit der Erde und der Unendlichkeit des Universums!

Diese wunderbare Qigong Übung wird im Stehen ausgeführt, kann aber auch im Sitzen praktiziert werden.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren!

×